skip to Main Content
+49 221 292 65 328kontakt@digitisation.de
Hausputz In Der IT (1.Teil)

Hausputz in der IT (1.Teil)

(Teil1/2)

Lesen Sie in den 2 Teilen in diesem Blog, welche Situation sich in der klassischen IT-Landschaft in den mittelständischen Unternehmen entwickelt hat und mit welchem Lösungsansatz wir Sie zur vollen Wertschöpfung von IT und Digitalisierung begleiten. 

Wie Sie mit einer neuen IT-Strategie richtig Gas geben

Ein Geschäftsführer unterhält sich mit dem Leiter seiner IT:

GF: “Bertram, unsere Gesellschafter machen Druck. Wir müssen bei Umsatz und Gewinn kräftig zulegen. Sonst verlieren wir ihre Unterstützung. Was kannst Du dazu beisteuern?”
IT-Leiter: “Hm. Es gäbe da wohl viel zu tun.”

GF: “Was heißt das? Mache es bitte konkret.”
IT-Leiter: “Das ist leicht gesagt. Wir haben so viele Baustellen. Unser Server ist schon etwas betagt und macht seit dem letzten Update immer wieder Probleme. Außerdem klaut uns die Arbeit am Datenschutzkonzept viel Zeit. Die Angriffe mit Ransomware, die die Medien melden, machen uns ständig Kopfzerbrechen. In der Fertigung bleiben immer wieder Maschinen stehen, ohne dass es irgendjemand merkt. Und die Damen in der Buchhaltung kommen kaum mit den Rechnungen hinterher, weil im ERP-System etwas nicht stimmt.”

GF: “Das klingt nicht gut. Was können wir denn da tun?”
IT-Leiter: “Wir sollten aufhören, immer nur die Löcher zu stopfen. Stattdessen muss ein Gesamtkonzept her, das von allen Abteilungen getragen wird. Jemand muss das moderieren und die Leute abholen, damit es wirklich was bringt. Kennst Du einen guten IT-Berater?”

GF: “Ich habe da eine Idee. Erstmal vielen Dank für Deinen Bericht, Bertram.”

Wenn Sie sich und Ihr Unternehmen in diesem Dialog wiederfinden, stehen Sie nicht allein da.

IT in KMU braucht neuen Schwung

Industrie 4.0 und Digitalisierung stehen vor der Tür. Gleichzeitig entwickeln die Märkte eine ungeheure Dynamik und Komplexität. Von disruptiven Technologien ist schon seit längerem die Rede. Auf der neuen Seidenstraße etwa rollt die Ware aus Fernost. Und das ist keineswegs nur Billigware.

Die Unternehmen geraten unter Druck. Mit kleinen Schritten ist da nicht mehr viel zu machen. Es müssen Potenziale für die Wertschöpfung entdeckt und gehoben werden, die den Unternehmen einen völlig neuen Schwung verleihen. Systematische Digitalisierung ist eines dieser kostbaren Ansätze: die sorgfältig ausgearbeitete IT-Strategie ist der Schlüssel, um es in kontinuierlichen Unternehmenserfolg umzusetzen.

Kleine und mittelständische Unternehmen bestehen oftmals aus Strukturen, die über Jahrzehnte gewachsen sind. Das gilt auch für die im Unternehmen eingesetzte Informationstechnologie. Lange Zeit hat das gut oder zumindest gerade so funktioniert. Die IT-Abteilung wird bis heute vorwiegend als interner Dienstleister begriffen. Und ihr Chef, der IT-Leiter, ist jemand, den man eben mal schnell fragen kann, wenn etwas am eigenen Arbeitsplatz nicht läuft. Der Preis ist, dass die IT für die Mitarbeiter nicht als richtungsweisende Struktur auszumachen ist. Sie wird für das Nötige benutzt, während das Mögliche unerkannt bleibt. IT-Prozesse effektiv zu verändern, erscheint so aufwendig und mit Risiken behaftet, dass man es lieber gleich lässt. Und mit den innerbetrieblichen Regularien steht die IT im Verdacht, jegliche Bemühungen der Fachabteilungen auszubremsen.  

Um das zu vermeiden, bedarf es eines neuen Ansatzes mit einer durchdacht IT-Strategie. Doch wie kann man sich einer Strategie überhaupt nähern und die Komplexität Ihrer IT-Landschaft entzerren? Diese Frage beantworten wir Ihnen im 2. Teil des Artikels.

Web-Special zur Digitalisierung

Nutzen Sie die Gelegenheit zur kostenfreien Teilnahme an unserem 60-minütigen Web-special am 18.11.2021 oder 09.12.2021 16:00-17:00h.

Beratungsexperten der digitisation GmbH sortieren das große Feld der aktuellen IT-Herausforderungen und geben aus ihrer Praxiserfahrung nützliche Managementimpulse, von denen Sie unmittelbar profitieren können.

Melden Sie sich auf XING oder LinkedIn an (Do, 18.11.2021 16:00h-17.00h oder 09.12.2021 16:00-17:00h):